Umweltzeichen

  • banner

Umweltzeichen Tischlereien

Umweltzeichen Tischlereien

Die Zertifizierung von Tischlereien gemäß den Richtlinien für das Österreichische Umweltzeichen Tischlereien wird immer häufiger von Kunden als Argument für die Auftragsvergabe angeführt.

Umweltzeichen Tischlereien

Die Zertifizierung von Tischlereien gemäß den Richtlinien für das Österreichische Umweltzeichen Tischlereien wird immer häufiger von Kunden als Argument für die Auftragsvergabe angeführt.

  

Wie kommt eine Tischlerei nun zu diesem Zertifikat?

Ziel dieser Beratung ist, das Unternehmen zu zertifizieren bzw. auf dem Weg zur Zertifizierung zu begleiten und zu unterstützen. Dies umfasst auch die Unterstützung bei der Aufbereitung für die zum Zertifikat erforderlichen Einreichunterlagen.

Dabei wird gemeinsam mit einem Spezialisten ein Maßnahmenkatalog mit definierten Soll- und Muss-Kriterien zur Erreichung des Umweltzeichens erarbeitet, wie z.B.:

  

-Produkttauglichkeit - Erfüllung eines der 3 Kriterien:

   --Reparatur und Pflegeservice

   --10 Jahre Ersatzteilgarantie für Verschleißteile oder

   --Rücknahmesystem

-Herkunft von Holz und Holzwerkstoffen aus legalen Quellen (Zertifikate wie PEFC, FSC, oder gleichwertig)

-Einsatz der richtigen Materialien und Werkstoffe (frei von halogenierten organischen Verbindungen, etc.)

-Oberflächenbehandlung nur mit umweltverträglichen Stoffen.Einsatz von Kunststoffen so gering als möglich halten.

-Verpackung frei von halogenierten organischen Verbindungen und Styrolverbindungen

-Einhaltung aller behördlichen und gesetzlichen Auflagen (Luft, Wasser, Umwelt) und Arbeitnehmerschutz. 

  

EinE BeraterIn überprüft im Rahmen einer Vorortberatung alle im Betrieb eingesetzten Werkstoffe und Materialien und berät unabhängig über den Einsatz von Alternativstoffen und Lösungen. Umweltrelevante Verbesserungsvorschläge und Optimierungspotentiale werden erarbeitet und der Tischlerei aufgezeigt.

Das Bertungsunternehmen muss vom Lebensmittelministerium für die Durchführung des Österreichischen Umweltzeichens Tischlerei autorisiert sein.

  

Förderung

Diese Beratung wird seitens der Betrieblichen Umweltoffensive mit maximal 40 Stunden zu 50% mit einem Stundensatz von € 82,25 gefördert

Alle notwendigen Unterlagen und genauere Informationen erhalten Sie bei Klaus Grininger, MSc. !

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen