Beitritt der 50. Klimabündnis-Pfarre

Beitritt der 50. Klimabündnis-Pfarre in der Diözese Linz

Die Pfarre Hagenberg im Mühlkreis feierte am Sonntag, den 04.Oktober bei herrlichem Sonnenschein ihr Erntedankfest am Pfarrplatz vor dem Pfarrzentrum.

Es war ein ganz besonderer Gottesdienst, denn es ging auch um den Beitritt der 50. Pfarre in der kath. Diözese Linz zum Klimabündnis.

Als Zelebrant war der Moraltheologe und diözesane Umweltsprecher Prof. Dr. Michael Rosenberger geladen, der auch die Festtags-Predigt hielt.

Dabei betonte Rosenberger den Weitblick als Grundlage und Motivation für nachhaltiges Handeln und die Fähigkeit, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen. Das Erntedankfest solle wie eine Brille sein, eine Sehhilfe auf die Bedingungen, unter denen unsere Lebensmittel hergestellt wurden. Und es ginge darum, einen fairen Preis zu zahlen, wenn diese Bedingungen gut mit Mensch, Tier und Schöpfung umgehen.

Seinen Dank sprach Rosenberger aus für alles, was in der Pfarre Hagenberg bereits für die Schöpfungsgerechtigkeit geleistet wurde.

Ein Highlight war auch die feine musikalische Begleitung des Gottesdienstes durch die Hagenberger Musikkapelle. Einen ganz herzlichen Dank dafür!

Die Pfarre Hagenberg hat sich für die nächsten Jahre viel vorgenommen. Im Sinne der „Umwelt-Enzyklika“ < Laudato Sii – Die Sorge um unser gemeinsames Haus >, welche Papst Franziskus vor 5 Jahren herausgegeben hat, möchte die Pfarre vor allem Bewusstsein bilden, aber auch ganz konkrete Maßnahmen umsetzen und Vorbild sein. Das neue Umwelt-Leitbild der Pfarre lautet: „Wir sind Hüter, nicht Herren unserer Erde. Jeder ist persönlich verantwortlich für die Bewahrung der Schöpfung, kostbares Geschenk Gottes.“

Das Klimabündnis lädt die Pfarren und die lokalen Gemeinschaften aller Religionen ein, sich beraten zu lassen und dem Netzwerk beizutreten.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen