OÖ Mobilitätspreise EMW 2021

Braunau, Ebensee und Haslach an der Mühl sind die oö. Gemeindegewinner

Alljährlich findet die Europäische Mobilitätswoche von 16. bis 22. September statt. Im Fokus dieser Initiative steht die Bewusstseinsbildung für eine umweltfreundliche Mobilität, dieses Jahr unter dem Motto "Beweg Dich und Bleib gesund". 89 oberösterreichische Gemeinden und Städte nahmen mit kreativen Mobilitätslösungen an der Aktion teil. Die besten Konzepte werden bei einer Preisverleihung prämiert.


 

Die Sieger des Gemeindewettbewerbs

1. Platz: Stadt Braunau

Am 19. September lud Braunau dazu ein, die Stadt und die umliegenden Gemeinden mit dem Fahrrad zu erkunden. Das "Nachbarschaftsradeln" führte durch Braunau, Burgkirchen, Neukirchen an der Enknach und St. Peter im Hart. Die Gemeinden haben bereits 2015 ein interkommunales Raumentwicklungs- und Radverkehrskonzept erarbeitet, um die Radinfrastruktur in der Region zu verbessern. Bürger:innnen hatten die Chance am Mobilitätstag , den 22. September, den Citybus einen ganzen Tag lang kostenlos zu nutzen. Wer einen vollständigen und funktionstüchtigen Satz aus Licht und Reflektoren hatte wurde beim Lichtcheck an der NMS, dem Gymnasium der Polytechnischen Schule Braunau sowie der NMS Ranshofen belohnt. 90 Kinder freuten sich über Minigolf Gutscheine. Die Radständer-Erneuerung an der NMS Ranshofen und der NMS Braunau war ebenso Teil der diesjährigen Mobilitätswoche, wie die Einladung zur "GEHmeindeRADsitzung", welche am 1. Juli für alle Mandatar:innen stattfand.

Braunau freut sich über einen Pedelec Gutschein im Wert von 1.700 Euro gesponsert von der LINZ AG.
 

Pause beim Nachbarschaftsradeln in Burgkirchen © Stadt Braunau



2. Platz: Marktgemeinde Ebensee

Alle Ebenseer:innen waren zum Mobilitätstag am 18. September am Wochenmarktgelände geladen. Für all jene, die umweltfreundlich anreisten, gab es ein gratis "Radlerfrühstück" mit Kaffee, frischem Gebäck, Obst und Joghurt. Die Kleinsten der Gemeinde freuten sich über  Fahrradtipps und einen Straßenverkehrsparcour, welcher spielerisch mit dem eigenen Fahrrad erkundet werden konnte. Das neue Elektroauto der Marktgemeinde stand für alle Älteren, die bereits einen Führerschein besitzen, zum Testen bereit. Dazu gab es Informationen zum E-Carsharing in der Marktgemeinde. Bis in den Oktober hinein bietet Ebensee allen Bürger:innen außerdem die Möglichkeit, 2 ÖBB/OÖVV Schnuppertickets für die Strecke Ebensee - Linz gratis beim Gemeindeamt auszuleihen.

Ebensee freut sich über eine Fahrradabstellanlage gesponsert von der Firma Ziegler Außenanlagen.
 

Fahrradparcours für Kinder © Marktgemeinde Ebensee



3. Platz: Marktgemeinde Haslach an der Mühl

Seit 10 Jahren finden bereits Aktivitäten in Kooperation mit der Mittelschule Haslach zum Mobilitätstag statt. Nach einem Fußmarsch zur Schule gab es eine Umfrage zum Mobilitätsverhalten der Haslacher Bevölkerung. Die Auseinandersetzung mit klimafreunldicher Fortbewegung wurde dann im Klassenzimmer fortgesetzt, die Ergebnisse der Umfrage wurden ausgewertet, statistisch dargestellt und interpretiert. Als Dankeschön für dieses Engagement gab es für die Kinder frisches Gebäck vom Bürgermeister. Die Gemeinde Haslach unterstützte zudem mit außreichend Aktionsmaterial, Broschüren und Knabbersäckchen. Zum Abschluss des Projekttages gab es einen Power Workout Einheit für alle Beteiligten. Der traditionelle Mobilitätstag zum Schulanfang läutet den Beginn des Ökolog-Jahres an der Schule ein.

Haslach freut sich über eine Fahrradabstellanlage gesponsert von der Firma Innovametall. 
 

Stärkung für die Schüler:innen © Marktgemeinde Haslach



Hier geht's zur Website der Europäischen Mobilitätswoche.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen