Neue Betriebe im Juni

"Harry's home" und "rEISECKErs Eismanufaktur" erweitern das Klimabündnis-Netzwerk.

Landesrat Stefan Kaineder mit Hotelier Harry Ultsch, der Linzer Stadträtin Mag.a Eva Schobesberger und dem Geschäftsführer des Klimabündnis OÖ, Mag. Norbert Rainer. Foto: Land OÖ

Das Hotel "Harry's home" setzt bereits jetzt zahlreiche Klimaschutzmaßnahmen im Betrieb um: Es gibt ein Nachhaltigkeitskonzept und klare Vorgaben für eine nachhaltige Beschaffung, eine PV-Anlage mit 46,3 kW erzeugt umweltfreundlichen Sonnenstrom, eine klimaschonende Gästemobilität wird unterstützt. Gemeinsam mit dem Klimabündnis OÖ hat harry´s home Linz-Urfahr nun weitere Maßnahmen erarbeitet, um sich laufend zu verbessern. Dazu zählen ein mittelfristiger Umstieg auf Erneuerbare Wärme und Schritte zur Verringerung des sommerlichen Kühlbedarfs.

Veronika Muß (BIO AUSTRIA), Michael Reisecker und Richard Schachinger (Klimabündnis OÖ)

Bei "rEISECKErs Eismanufaktur" handelt es sich um einenvor kurzem gegründeten Betrieb, die von Michael Reisecker als Ein-Personen-Unternehmen geführt wird. Er ist bio-zertifiziert und stellt Bio-Eis und Eisprodukte wie Eisknödel her. Die Produkte werden über regionale Direktvermarkter (z.B. im neuen Regauer Bauernladen Dorfladenbox) und z.T. direkt bei Veranstaltungen verkauft. Außerdem veranstaltet das Unternehmen Workshops, bei denen die Teilnehmer:innen selber Eis machen können. Neben bereits gesetzten Klimaschutzmaßnahmen wie die Anschaffung energieeffizienter Elektrogeräte oder eines Lastenrads als Ersatz für den PKW bei lokalen Abholfahrten, vereinbart man zusätzliche Maßnahmen zur Reduktion der Klimabilanz, z.B. Beschattung bei der Kühltruhe, Ökostrom. 

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen