Nahrung für Herz, Hirn und Klima

Seminar für Pädagoginnen und Pädagogen am Biohof fairleben

Ein Viertel der Kinder und Jugendlichen in Österreich ist übergewichtig. Grund dafür ist oft zu wenig Bewegung und eine ungesunde Ernährung, die zu viel Fleisch, Wurst, Süßigkeiten und Knabbereien beinhaltet. Ein derartiger Ernährungsstil verursacht zudem knapp ein Drittel der konsumbedingten Treibhausgasemissionen.

Dieser Entwicklung möchte das Klimabündnis Oberösterreich mit Hilfe des Projekts „Schlau konsumieren - besser Essen!“ entgegenwirken. Vertreter:innen von Bildungseinrichtungen erhalten eine umfangreiche Beratung in Sachen gesunder und klimaschonender Ernährung und können dieses Wissen anschließend an ihre Schüler:innen weitergeben.

 „Wir wollen Kindern und Jugendlichen die Chance geben, sich bewusst für eine gesunde und umwelt-, klimaschonende Ernährung zu entscheiden. Das schmeckt den Kindern und dem Klima einfach besser!“, so Norbert Rainer, Geschäftsführer vom Klimabündnis Oberösterreich.

Wildkräuter, Bio-Gemüse & Co

Mitte Oktober fand im schönen Ambiente des Biohof fairleben in Allhaming in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich ein kostenloses Seminar für Pädagoginnen und Pädagogen zum Thema „Schlau konsumieren – besser Essen!“ statt.

Das Klimabündnis Oberösterreich, BIO Austria und die Bio-Bäuerin Barbara Riegler vom Starzerhof in Bad Kreuzen stellten den Pädagoginnen und Pädagogen Materialien, Tipps und Infos zur Verfügung. Heimische Wildkräuter als wertvolle Energielieferanten wurden erklärt und verkostet. Bei einer Führung am Biohof fairleben erhielten die Teilnehmer:innen außerdem Einblick in die regionale und biologische Gemüseproduktion.

Als Highlight kochten alle gemeinsam ein dreigängiges Menü zum Thema „Nahrung für Herz, Hirn und Klima‘“.

Am Ende waren alle Teilnehmer:innen überzeugt, dass gesund und nachhaltig auch richtig gut schmeckt und dass wir durch unser Konsumverhalten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten können.

Foto: Die Seminarteilnehmer:innen kochten gemeinsam ein gesundes und klimaschonendes Menü.

Credit: Klimabündnis Oberösterreich

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen