Klimafreundlich speisen in OÖ!

Klimawirt/innen oder KliWis sind Gastronomiebetriebe, die was fürs Klima tun. 

Klima-Landesrat Stefan Kaineder serviert klimaschonende Gerichte bei den Donauwirtinnen in Linz. Foto: Land OÖ

KliWis ist eine Initiative des Klimabündnis Oberösterreich in Kooperation mit dem Umweltressort des Landes OÖ, die mit Juli gestartet ist und jene Wirtinnen und Wirte vor den Vorhang holen möchte, die sich auch dem Klimaschutz verschrieben haben. „Bestellen Sie eine Portion Klimaschutz in einem von rund 200 Partner-Gastronomiebetrieben in Oberösterreich. Denn KliWis servieren täglich mindestens ein frisch zubereitetes fleisch- und fischloses Menü aus regionalen, saisonalen und auch möglichst biologischen Zutaten“, freut sich Klima-Landesrat Stefan Kaineder. Zum Start der neuen Initiative war Klima-Landesrat Stefan Kaineder bei den Donauwirtinnen in Linz/Urfahr eingeladen, um dort die Gäste mit klimaschonenden Gerichten zu bewirten.

Unter dem Hashtag #unserklimarezept zeigen Oberösterreichs Klimawirt/innen in den Sozialen Medien, was sie fürs Klima tun. „Saisonal, regional, biologisch und vegetarisch oder vegan – je kleiner der CO2-Fußabdruck des Gerichts, desto besser“, freut sich Norbert Rainer vom Klimabündnis Oberösterreich über das vielfältige Speisenangebot.

Was kann man in der eigenen Küche für’s Klima tun:

  • Essen, was Saison hat – das wird am energiesparendsten produziert.
  • Zweimal pro Woche ein vegetarisches oder veganes Gericht genießen.
  • Auf Lebensmittel aus der Region setzen, die haben kurze Transportwege.
  • Zu Bio-Produkten greifen und damit eine gesunde Umwelt bewahren.

Alle KliWis – Wirt/innen, die was fürs Klima tun sind hier gelistet: www.klimaschutzjetzt.at/klimawirtinnen bzw. auf https://www.facebook.com/klimawirtinnen oder in der GUTES FINDEN APP

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen