Hochrangiger Besuch:

Klimaschutz-Ministerin Leonore Gewessler auf Besuch beim Klimabündnis in Linz

Klimabündnis OÖ Team mit vorne v.l.n.R. LR Stefan Kaineder, BM Leonore Gewessler und Norbert Rainer, Leiter Klimabündnis OÖ
[Medieninfo] Das Klimabündnis ist Europas und Österreichs größtes kommunales Klimaschutz-Netzwerk. Klimaschutz-Ministerin Leonore Gewessler stattete dem „Nahversorger für Klimaschutz“ am Donnerstag (20. Mai) einen Besuch in Linz ab.

Gemeinsam mit Klimaschutz-Landesrat Stefan Kaineder besuchte die Klimaschutz-Ministerin das Klimabündnis-Büro in der Südtirolerstraße. Beide konnten sich im Gespräch mit MitarbeiterInnen einen Überblick über die laufenden Klimaschutz-Projekte in den Gemeinden und Regionen machen und zeigten sich beeindruckt vom Beratungs- und Bildungsangebot in den Bereichen Mobilität, Energie, Bodenschutz, Klimawandel-Anpassung und Lebensstil. „Wir agieren als Nahversorger für Klimaschutz und unterstützen Gemeinden, Betriebe und Bildungseinrichtungen bei der Umsetzung von Klimaschutz-Maßnahmen vor Ort. Durch diese praktische Arbeit werden globale Klimaziele auf der lokalen Ebene erst richtig greifbar,“ sagt Norbert Rainer, Leiter des Klimabündnis Oö: „Wir freuen uns über den hochrangigen Besuch und die Wertschätzung unserer Arbeit. Das motiviert uns und unser Netzwerk sehr!“

Das Klimabündnis Oberösterreich feiert heuer sein 30-jähriges Bestehen und zählt mittlerweile rund 800 Betriebe, 300 Gemeinden und 230 Bildungseinrichtungen zu seinen Mitgliedern. Im Zuge des internationalen Klimabündnistreffens von 8.-10. September wird in Wels unter dem Titel „Localising the European Green Deal“ informiert, diskutiert und gefeiert.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen