Danke, weiter geht's mit dem Winterradeln

Oberösterreich radelt startet am 12. November mit dem Winterradeln

Die beliebte Rad-Aktion "Oberösterreich radelt" ging heuer bereits in die dritte Runde! 3.110 Teilnehmer:innen waren aktiv und radelten im Aktionszeitraum von 20. März bis 30. September eifrig mit.





 

Das dritte Jahr der bundesweiten Fahrrad-Aktion war ein voller Erfolg, an dem alle Teilnehmer:innen mitgewirkt haben. Gemeinsam sammelten die Oberösterreicher:innen über 2 Millionen Radkilometer, was einer 57-maligen Erdumrundung entspricht. Geht man davon aus, dass die Teilnehmer:innen durch die Radfahrten das Auto stehen gelassen haben, konnte so viel CO2 eingespart werden, wie ein 16 Hektar großer Buchenwald jährlich binden kann.

Der Wettbewerb motivierte spielerisch zum Radfahren, obendrauf gab es beim wöchentlichen „Radl-Lotto“ tolle Preise zu gewinnen: Von E-Bikes über Mountainbike-Ausflüge in den Nationalpark Kalkalpen bis über Radzubehör war für jeden etwas dabei. Teilnehmen konnten sowohl Einzelpersonen als auch ganze Gemeinden, Vereine, Schulen und Betriebe.


Herzlichen Dank an alle Unterstützer:innen und Teilnehmer:innen!


 

Im Winter wird weitergeradelt!

Warm anziehen heißt es im Winter bei Oberösterreich radelt: Mit weiteren tollen Sonderpreisen wird die Winterradel-Aktion am 12. November eingeläutet. Daher gar nicht erst vom Rad absteigen und weiterhin Kilometer bei Oberösterreich radelt eintragen.
 

© vog.photo


Ziel der Aktion „Österreich radelt“ ist es, den Anteil der Radfahrenden in Freizeit und Beruf weiter zu erhöhen und dadurch zu verbesserter Gesundheit und weniger Treibhausgasen beizutragen – der Lebensqualität und dem Klimaschutz zu Liebe!


In Oberösterreich wird die Kampagne vom Land OÖ und vom Klimabündnis OÖ durchgeführt.



Kontakt: Lisa Hubmer, ooe@radelt.at

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen