logo

Bad Wimsbach-Neydharting

Mitglied seit: 2010
Einwohner: 2447

BürgermeisterIn: Erwin Stürzlinger
Ansprechpersonen: Manfred Kolnberger, Gregor Seyrkammer

Adresse: 4654 Bad Wimsbach-Neydharting, Markt 1
Tel: 07245 / 25 0 55 - 0
E-mail: gemeinde@bad-wimsbach.ooe.gv.at
Weblink: www.bad-wimsbach.at

Vorgeschichte und Motivation

Anfang des Jahres 2010 hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen Klimabündnisgemeinde zu werden.

Dies war der erste Schritt für eine Reihe von  Projekten, die sich mit den Themen Klimaschutz, Energieeffizienz und Energieautarkie beschäftigen.


Energie

  • Förderungen:
    Seit 2011 werden in der Marktgemeinde Photovoltaik-Anlagen mit einem Betrag von max. € 500,-- gefördert (bisher: 37 Anlagen mit in Summe 252,44 kWp). 

  Seit 1991 gibt es die Förderung für Solaranlagen. (bisher: 130 Anlagen mit insgesamt 1.603,4m²    Solarfläche)

  • Regelmäßige PV-Stammtische
  • PV-Info-Point bei Volksschule (Präsentation am 28. Mai 2015):
    Ein Maturaprojekt liefert aktuelle Daten zur PV-Anlage am Dach der Volksschule – kindgerecht aufbereitet.


Verkehr

  • Jährlicher Mobilitätstag:
    2014 und 2015 haben Ende März jeweils Mobilitätstage stattgefunden. Ein Angebotsmix aus kostenlosem Radservice, Radflohmarkt, E-Fahrzeuge testen, Lokalbahn einbinden, PV-Infostand, E-Car-Sharing informiert die Gäste umfassend.
  • Mobilitätszug zum Linzer Pflasterspektakel (direkt von Wimsbach am Linzer Hauptplatz nur mit den Öffis)


Landwirtschaft

  • Jährliche Kunststoff-Folien-Entsorgung


Projektpartnerschaft

  • LED-Lampen Verkauf: Die Energie AG stellte kostengünstig 100 Stk. LED-Lampen zur Verfügung, die bei den Veranstaltungen der EGEM-Gruppe sowie am Bürgerservice von der Bevölkerung erworben werden können.
  • Beitritt zur Traunstein-Energie-Modellregion im Oktober 2014


Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung

  • Filmabend „4. Revolution“:
    Am 25.3. im Pfarrsaal Bad Wimsbach zeigte die EGEM-Gruppe den Film. Zuvor gab es eine kurze Talkrunde zur E-Mobilität mit Besitzern von E-Fahrzeugen.
  • Gestaltung Adventfenster:
    Am Wimsbacher Marktplatz gibt es jeden Dezember einen großen Adventkalender. 2013 und 2014 gestaltete die EGEM-Gruppe eines dieser Fenster jeweils zum Thema LED-Beleuchtung, um die Bevölkerung dafür zu sensibilisieren.
  • Monatlich Energiespartipps in den Gemeindenachrichten
  • Energiezähler:
    Zwei Energiezähler sind beim Bürgerservice zum Verleih für die Bevölkerung vorhanden, um Stromfresser im Haushalt zu finden. Regelmäßig wird daran erinnert!
  • Jährliche Trinkwasseruntersuchung
  • Jährliche Flurreinigungsaktion
  • Programm "Felix und Maria": Von Von 24. bis 29. Juni 2015 nutzt die Volksschule das Programm „Felix und Maria“.
     

Sonstige Projekte

  • Beratungsinitiative FahrRad:
    Als ein Ergebnis der Beratung sind acht neue Fahrradständer mit insgesamt 29 Einstellplätzen im April 2015 aufgestellt worden. 

Gemeinden finden


Bundesland


Stichwort

nach oben

X