logo

Andorf

Mitglied seit: 2001
Einwohner: 5148

BürgermeisterIn: Peter Pichler
Ansprechperson: Johann Litzlbauer

Adresse: 4770 Andorf, Hauptstraße 32
Tel: 07766 / 2255
E-mail: gemeinde@andorf.ooe.gv.at
Weblink: www.andorf.at

    Vorgeschichte/Motivation zum Klimabündnis-Beitritt

    Seit dem Jahr 1993 versorgt das Unternehmen "Bio-Heiz Ges.m.b.H." ca. 30% der Andorfer Haushalte mit Fernwärme. Sechs Landwirte schlossen sich zu diesem Unternehmen zusammen und erzeugen Energie aus Biomasse. Die Marktgemeinde Andorf hat seit Bstehen des Unternehmens alle öffentlichen Gebäude angeschhlossen und heizt umweltfreundlich. Dieses Denken führte dazu, dass der Gemeinderat beschloss dem Klimabündnis beizutreten.

    Energie

    • Förderung für alternative Energieanlagen wie Hackschnitzel, Solar, Stückgut, Photovoltaik, Pellets, etc. durch die Gemeinde
    • Teilweise Umstellung von Glühlampen auf LED-Technologie bei der Straßen- und Weihnachtsbeleuchtung
    • Ankauf von Photovoltaikanlagen für die Volksschule, Neue Mittelschule (jeweils 5 kWp) und für die Kläranlage (10 kWp)
    • Alle öffentlichen Gebäude wurden auf Fernwärme umgestellt und werden mit alternativer Energie beheizt
    • Energiebuchhaltung in öffentlichen Gebäuden

    Verkehr

    • FahrRad-Beratung durch das Klimabündnis OÖ – Erstellung eines Umsetzungskonzeptes
    • „Perfektionstraining am Fahrrad“ für Seniorinnen und Senioren und für Benutzer von E-Bikes.
    • Jährliche Beiträge zum „Autofreien Tag“ am 22. September
    • Um der Gemeindebevölkerung den Umstieg vom PKW auf die Bahn schmackhaft zu machen, wurde ein Verleih von 2 Monatskarten des OÖVV für die Nutzung der Bahn inkl. Kernzone Linz eingerichtet. Diese Aktion erfreut sich so großer Beliebtheit, dass das Angebot um eine weitere Karte ausgeweitert wurde.
    • Ausbau der Park-&-Ride-Anlage im Bahnhofbereich
    • Weiters wurden im Bahnhofbereich Abstellplätze und auch absperrbare Fahrradboxen, die gegen einen Unkostenbeitrag angemietet werden können, errichtet.
    • Errichtung von Rad- und Gehwegen

    Landwirtschaft

    • Förderung für Grünraumerhaltung
    • Erhaltung des Lehrpfades „Ökologie im Naherholungsbereich“
    • Bereits seit Jahren wird die Flurreinigungsaktion zur Beseitigung von Unrat im Gemeindebereich durchgeführt (im Jahr 2015 wurden ca. 240 TeilnehmerInnen vermerkt)
    • Obstbaumaktionen – Pflanzung von alten Obstsorten (jährlich werden ca. 100 Bäume neu gepflanzt)

    Beschaffung

    • Das Schulrestaurant (ca. 300 Portionen täglich) wird zum Großteil mit Produkten aus der Region beliefert.

    Projektpartnerschaft

    • Andorf verabschiedet eine Resolution und bekennt sich zur FAIRTRADE-Gemeinde

    Bewusstseinsbildung/Öffentlichkeitsarbeit

    • Infostand am Gemeindeamt
    • Miteinbindung der Schulen (Sammeln von Grünen Meilen, Teilnahme an der Pedibus-Aktion,….)
    • Ausrichtung des regionalen Klimabündnistreffens
    • Fahrradstammtisch wurde initiiert

     

    Projekte

    • Aktionstag am Bahnhof Andorf – alle Personen, die mit dem Fahrrad zum Bahnhof kamen, erhielten als Dankeschön ein kleines Präsent .
    • Ausweitung Park-& Ride-Anlage am Bahnhof

    Gemeinden finden


    Bundesland


    Stichwort

    nach oben

    X