Jubiläumsjahr 200 Jahre Fahrrad

Im Jahr 2017 feiert eine der beudeutensten Erfindungen aus Baden-Württemberg 200-jähriges Jubiläum. Heute gilt das Fahrrad als die passende Antwort auf viele aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen im Mobilitätsbereich.

Im Jahr 2017 fei­ert eine der beueu­tens­ten Er­fin­dun­gen aus Ba­den-Würt­tem­berg 200-jäh­ri­ges Ju­bi­lä­um. Heute gilt das Fahr­rad als die pas­sen­de Ant­wort auf viele ak­tu­el­le ge­sell­schaft­li­che Her­aus­for­de­run­gen im Mo­bi­li­täts­be­reich.

Die Lauf­ma­schi­ne, aus der sich das heu­ti­ge Fahr­rad ent­wi­ckelt hatte, fei­ert im Jahr 2017 sein 200-jäh­ri­ges Ju­bi­lä­um. Er­fun­den wurde das Lauf­rad 1819 in Mann­heim von Karl Drais. Diese Er­fin­dung wurde in einer Zeit ent­wi­ckelt, die auf­grund einer Kli­ma­ka­ta­stro­phe durch einen Vul­kan­aus­bruch in In­do­ne­si­en von Hun­gers­nö­ten, Pfer­de­s­ter­ben etc. ge­prägt war. Not macht be­kannt­lich er­fin­de­risch.

Der an­thro­po­gen ver­ur­sach­te Kli­ma­wan­del zwingt uns eben­falls un­se­re Si­tua­ti­on zu über­den­ken und eine neue Mo­bi­li­tät zu kre­ieren. Das Fahr­rad als mo­der­nes und viel­sei­ti­ges Fort­be­we­gungs­mit­tel sowie der ak­tu­el­le Trend zu mehr Rad­ver­kehr und Ent­wick­lun­gen wie die Elek­tri­fi­zie­rung und Di­gi­ta­li­sie­rung des Rad­ver­kehrs spielt bei der Be­wäl­ti­gung die­ser Auf­ga­be eine we­sent­li­che Rolle.

nach oben

X