Klimagenusscamp: Kostbares teilen!

Gutes und klimafreundliches Essen für alle? Einladung zur offenen Konferenz am 9. Juni in Linz!

Wie retten wir kostbare Lebensmittel vor dem Abfall und unterstützen ProduzentInnen, die sich für die ökologische Vielfalt und gesunde Böden stark machen? Wie können wir uns für gutes wie klimafreundliches Essen für alle engagieren?

Wie bringen wir vorbildliche Food-Sharing-Initiativen, Lebensmittelkooperativen oder GreenEvent-VeranstalterInnen in die Breite, entwickeln neue positiv-erfahrbare Zugänge für einen nachhaltigen Lebensstil und teilen dafür Ressourcen wie Know-How, um in Bewegung zu bleiben? Kurzum: Wie können wir wirkungs- und genussvoll zur ökologischen Trendwende beitragen?

Wir möchten aktiven wie interessierten AkteurInnen an diesem Tag die Gelegenheit geben, voneinander zu lernen, gemeinsam an Lösungen zu arbeiten und sich Werkzeuge und Ansätze anzueignen. Eingeladen sind Menschen und Initiativen, die aktiv am „Wandel“ arbeiten und sich für ein gerechtes, weltoffenes, ökologisches und gutes Zusammenleben einsetzen. Das erste Klimagenusscamp des Klimabündnis orientiert sich am offenen und partizipativen Modell des Barcamp und findet im Rahmen der www.klimagenusswochen.at statt.

Der Veranstaltungsort im Wissensturm bietet die Möglichkeit, in mindestens zwei Räumen parallel zu arbeiten. Themenvorschläge und Beiträge zum Klimagenusscamp sind herzlich willkommen. Das endgültige Programm wird in Anlehnung an das Barcamp-Format erst im Zuge der Veranstaltung fertiggestellt.

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!

Bisherige Programmbeiträge und teilnehmende Initiativen:

  • Kostbare Stadt. Einladung zur freien öffentlichen Ernte (Daniela Waser und Christina Diwold)
  • Mündig essen?! - Konsum als Möglichkeit zur Mitgestaltung? (Dominik Dax - Bio Austria)
  • Über den Tellerand Linz (Beate Adam)
  • Fairtrade beginnt vor der Haustür - ein Plädoyer für Regionalität und wieso bewusster Genuss gesteigerter Genuss ist (Thomas Mohrs, PH OÖ): 
  • Die Leisenhof-Gärtnerei - wertvolle Lebensmittel gemeinsam und stadtnah produziert (Hannah Kordes)
  • Das "Nets.Werk - nachhaltig leben" in neuem Gewand und mit neuem Elan (Gerhard Zwingler)
  • Um's Egg - 1. Ennstaler Genossenschaftsgeschäft (Bernd Fischer)
  • Initiative Foodsharing (Anna Gruber)
  • Kulturlandschaft und Selbstversorgung gestalten (Christoph Wiesmayr)
  • sowie Biohof Reisenberger - Solawi VB (Steffi Reisenberger) und Kulturland Impulse (Lutz Rumetshofer)

Weitere Infos zu Ablauf und Kontakt: Link

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen